Vor einem Shooting kommt natürlich die Kontaktaufnahme, z.B. über dieses Kontaktformular.
Da ich mir grundsätzlich viel Zeit nehme, will das Shooting auch richtig geplant werden. Ich halte es auch für unabdingbar, dass Model und Fotograf sich vor der gemeinsamen Arbeit in einer lockeren Atmosphäre kennen lernen.

Schritt 1 > Die Besprechung

Bevor es losgeht muss klar sein, was für ein Shooting gewünscht wird. Gemeinsam besprechen wir über Deine Vorstellungen, welche Vorstellungen ich habe und die Art der Umsetzung.
Ganz wichtig sind die folgenden Punkte im Vorfeld zu klären:

  • Art des Shooting (Akt/Erotik, Szene (Gothik, Fantasy), Beauty, Portrait)
  • Ort des Shooting (Studio, Outdoor)
  • Verwendungszweck der Bilder
  • Basis des Shooting (Vertragsform)

 

Schritt 2 > Die Vorbereitung

Obige Punkte sind geklärt, der große Tag ist nahe.
Natürlich hast Du ein Mitspracherecht bei Outfit, Posen und Bildideen. Daher sind im Vorfeld auch einige Dinge von Dir zu beachten und zum Shooting mitzubringen

  • verschiedene Kleidungsstücke, Outfit
  • sonstige Accessoires (Tücher, Schmuck, Hüte, Fächer oder was sonst noch gefällt)
  • verschiedene Paare Schuhe
  • Handtücher und bei Aktshootings auch ein Bademantel
  • Schuhe, Stiefel

Bei einem Outdoor-Shooting muss die Ausrüstung und die Accessoires teilweise über eine größere Strecke getragen werden. Es empfiehlt sich daher, entsprechendes festes Schuhwerk zu tragen, eine Flasche Wasser und eine Kleinigkeit zu Essen mit zu nehmen.

Generell gilt die Regel, lieber zu viel als zu wenig zum Shooting mitnehmen.

Wenn Du magst, bereitest Du Dich auch schon zu Hause auf das Shooting vor. Verschiedene Posen kannst Du z. B. vor dem Spiegel üben. Damit die Bilder dynamisch wirken, ist eine gewisse Körperspannung wichtig. Auch verschiedene Gesichter und Emotionen gestalten die Bilder sehr abwechslungsreich.

Bitte achte darauf, dass Deine Haare vor dem Shooting entsprechend gestylt sind. Bei Akt/Erotik-Aufnahmen oder Bikinibildern, sollten Achsel- oder Intimbehaarung nicht sichtbar sein.
Machen wir ein Akt/Erotikshooting, empfehle ich einige Stunden vor dem Shooting das Tragen von Sport-BH`s, oder ganz darauf zu verzichten. Die meisten "normalen" BH`s verursachen leider tiefgehende Streifen auf der Haut, was natürlich nicht schön aussieht und nur durch aufweniges Nachbearbeiten der Bilder retuschiert werden kann.

Ein äußerst wichtiger Punkt ist das Thema Pünktlichkeit. Diese erwarte ich, damit keine Verzögerungen oder gar Zusatzkosten auftreten. Bedenke, dass Unpünktlichkeit zu einer Verkürzung Deines Shootings führt!

Schritt 3 > Das Shooting

Es ist ganz normal, wenn Du am Anfang noch schüchtern bist und Lampenfieber hast. Wir sprechen also alles nochmal kurz durch, wobei mögliche offene Fragen geklärt werden.
Damit Du Zeit hast Dich an das Studio und die Atmosphäre zu gewöhnen, beginne ich das Shooting immer erst mit ein paar einfachen Bildern. Du wirst dabei von ganz alleine "warm" und beinahe übergangslos sind wir mitten im Shooting.
Während des Shootings werde ich Dir immer wieder mal eines der Bilder auf dem Display meiner Kamera zeigen. Dadurch siehst Du vorab schon mal einige Ergebnisse und erhältst auch mehr Selbstsicherheit.

Schritt 4 > Nachbearbeitung

Sind alle Bilder gemacht, schauen wir uns das Ergebnis auf dem Notebook an. Du kannst dann entscheiden, welche Bilder Dir besonders gefallen, welche Du nachbearbeitet haben möchtest und dann für Dich auf einen Datenträger gebrannt werden sollen. Diesen Datenträger erhältst Du innerhalb von 30 Tagen, nach dem Shooting. In der Regel versende ich die DVD/CD, per Einschreiben, mit der Post. Natürlich kannst Du auch persönlich zu mir kommen um Dein Bilder abzuholen. Alternativ können die Bilder auch zum Download in die Dropbox geladen werden. Den Link dazu erhälst Du dann via Email oder PN.

Diese Website verwendet Cookies. Falls Du auf dieser Website bleibst ohne Deine Interneteinstellungen zu ändern, gehe ich davon aus, dass Du mit dem Erhalt der Cookies auf meiner Website einverstanden sind. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit ich meine Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung findst Du unter 'Datenschutz'.